Drucken
Bauen u. Heimwerken
338

Vinylboden verlegen


Einen Vinylboden schwimmend verlegen


Wer sich heute gern als Hobbybastler beziehungsweise Heimwerker betätigen möchte, dem ist es inzwischen sogar möglich, einen eigenen Fußboden zu verlegen. Dafür sind die Materialien heute in einer Vielzahl an Farben, Mustern und Qualitäten erhältlich sowie dank einer einfachen
Verlegemethode per Klicksystem im Handumdrehen in Wohn- oder Schlafbereiche zu integrieren. Starten Sie daher am besten gleich Ihr eigenes Projekt: das Vinylboden verlegen!

Was Sie für Materialien zum Vinylboden verlegen benötigen
Vor dem eigentlichen Vinylboden verlegen ist es natürlich erst einmal notwendig, dass Sie das dafür benötigte Material besorgen. Messen Sie in einem ersten Schritt die Räume aus und ermitteln Sie anhand der Quadratmeter die benötigte Anzahl an Vinylböden. Dazu rechnen Sie ca. 5 % Verschnitt. Der Fachmarkt oder der gut sortierte Baumarkt, der stets eine große Auswahl an Böden für Sie bereithält, berät Sie in Sachen Qualität, Belastbarkeit, Nutzungsdauer etc. Es gibt hier sehr große Unterschiede.

Hochwertigen Vinylboden zum günstigen Preis bei:

Den Boden vorbereiten

Vor dem Verlegen müssen Sie den Boden entsprechend vorbereiten. Wichtig: Der Fußboden muss gerade und ausgeglichen sein und darf keine Unebenheiten aufweisen. Der Vinylboden benötigt eine aktzeptable Glattheit des alten Untergrunds. 2 mm auf 2 Meter Bodenstrecke sind die Tolleranzwerte. Beschädigungen gar Löcher im Boden sind zu beseitigen. Gegebenenfalls ist der Untergrund zu spachteln.(s.Anleitung auf diesem Portal)
Alte Bodenbeläge wie Teppiche oder Laminat werden von dem Unterboden entfernt und entsorgt. Eine Anleitung dazu finden Sie ebenfalls auf unserem Portal. Danach reinigen Sie die Flächen sehr gründlich und lassen diese trocknen. Neue Estriche oder Bodenausgleismassen dürfen bestimmte Feuchtigkeitswerte nicht übersteigen. Trocknungszeit beachten! Unter dem neuen Boden müssen Sie als weiteren Schritt eine Trittschalldämmung uterlegen, welche übrigens bis zu einem bestimmten Maße auch als Raumschalldämmung dient.
Diese Dämmmaterialien erhalten Sie ebenfalls im Fachmarkt oder gut sortierten Baumarkt beziehungsweise alternativ auch im Internet. Bestellen oder wählen Sie den Untergrund in der gleichen Menge wie den Vinylboden aus. Daneben benötigen Sie verschiedenes Material und Werkzeug: Gummi- oder Plastikhammer, Cuttermesser, Sägen und Kleber für Sockelleiste, Staubsauger, Müllsack. Ratsam ist es eine Vinyl oder Laminatschere zu besorgen.(Mietshop) Denken Sie bei der Gelegenheit am besten gleich noch an die passende Menge an Sockelleisten.
(Es gilt i.d.R. Fläche = umlaufende Meter Sockelleiste)

Wie es mit dem Vinylboden verlegen weitergeht
Sobald Sie die Materialien und Ausstattungen vorliegen haben, können Sie mit dem Vinylboden verlegen starten. Räumen Sie die Möbel und weiteren Ausstattungsgegenstände aus dem Wohn- oder Schlafbereich aus und entfernen Sie die vorhandenen Bodenbeläge. Sobald Sie dies erledigt haben, können Sie mit den eigentlichen Verlegearbeiten starten. In einem ersten Schritt kommt jetzt die Dämmung auf den Boden. Folgen Sie dafür einfach den Hinweisen auf der Verpackung. Direkt danach lässt sich dann der Vinylboden verlegen. Machen Sie sich mit der Anleitung des Herstellers vertraut.
Legen und Schneiden Sie die Elemente entsprechend zu und folgen Sie auch hier unbedingt der Montageanleitung.
Da es sich bei den Böden heute in den meisten Fällen um sogenanntes Klick-Vinyl handelt, lässt sich dieses praktisch einfach durch Ineinanderklicken der einzelnen Elemente verlegen. In der Praxis erfordert es jedoch schon einiges an Übung. Einige Patentsysteme sind ungenau gearbeitet, so daß Sie einige Elemende aussortieren können. Setzen Sie das am Ende abgesägte Stück wieder vorne an. Die Sücke sollten jedoch eine Mindestlänge von 30 cm haben.
Ein "Treppenversatz" im Fugenbild ist zu vermeiden.

 

Schnelle Lieferung: Vinylboden/Designboden hier bestellen   



Wie es nach dem Vinylboden verlegen weitergeht
Haben Sie den Boden komplett verlegt, die Sockelleisten montiert, können Sie die Räume nach dem Säubern mit einem feuchten Tuch direkt wieder betreten und einräumen. Möbel möglichst mit Filzgleitern versehen!Dies ist übrigens einer der wichtigsten Vorzüge beim Vinylboden verlegen gegenüber anderen Methoden: Sie müssen nicht erst stunden- oder sogar tagelang warten, bis der oder die Böden getrocknet sind.
Zum Schluss
Wer seine Böden in Eigenregie mit neuem Vinylboden verlegt, spart nicht nur jede Menge Geld, sondern kann sich auch selbst in die Gestaltung seiner Wohn- und Schlafräume einbringen.

Vinylboden Anleitung vollflächig verklebt: