Drucken
Garten
1404

Eine Pflanzenoase zu Hause - ganzjähriger Sommerplatz

 

Ein Gewächshaus ist nicht nur ein Privileg für Aristokraten und Leute mit viel Geld - die Realisierung eines Wintergartens liegt auch in den Händen von Menschen, die einfach wissen, wie sie ihre Pflanzen pflegen müssen. In den letzten Jahren ist der Wintergarten Anbau nicht nur in der Welt der Reichen und Berühmten sehr beliebt geworden. Solche Lösungen bestechen durch ihre Originalität, manche sind ungewöhnlich, sogar geheimnisvoll und luxuriös. Das Erstaunlichste ist, dass man all diesen Reichtum mit eigenen Händen schaffen kann und dass er so ausgestattet und gestaltet ist wie auf den Fotos in den Hochglanzmagazinen. Natürlich müssen Sie zuallererst die Möglichkeiten, die Sie haben, berücksichtigen!

 

Wintergärtentypen nach Standort und Funktionalität

 

- Puffergarten. Dies ist ein Anbau, der Teil des Hauses ist und eine verglaste Veranda darstellt. In der Regel ist der Pufferwintergarten eher für ästhetische Zwecke ausgestattet und die Anzahl der darin angebauten Pflanzen ist gering. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es aufgrund der Türen, die in einem solchen Garten oft zur Straße hin geöffnet sind, unmöglich ist, ein konstantes Mikroklima aufrechtzuerhalten. Das heißt, der Raum dient als eine Art Puffer zwischen der Straße und dem Haus, was die Kosten für die Beheizung des Hauses spart.

- Pflanzenoase im Wohnhaus. Dies kann eine besonders gekennzeichnete Ecke oder eine Erweiterung sein. Der Garten kann ganz oder teilweise verglast werden. In diesem Raum können ein Wohnzimmer, ein Esszimmer und eine Lounge untergebracht werden, und jede dieser Umgebungen wird Komfort und Gemütlichkeit bieten. In dem Raum wird ein künstliches Mikroklima geschaffen, wodurch im Inneren immer eine bestimmte Temperatur aufrechterhalten wird und es möglich ist, zu jeder Jahreszeit und unabhängig von den Witterungsbedingungen draußen verschiedene Blumen und Obstbäume anzubauen.

- Gewächshaus im Garten. Es handelt sich um ein Nichtwohngebäude, das mit einem künstlichen Klima ausgestattet ist. In einem solchen Raum ist es sehr bequem, Pflanzen aus verschiedenen Teilen der Erde zu kultivieren. Mit Gewächshäusern, die auf großen Flächen stehen, lassen sich ganze multifunktionale Vorgärten mit Wegen, Teichen, Erholungszonen und Blumenbeeten anlegen. Dank dieser multifunktionalen Gestaltung können Sie nicht nur ein einzigartiges Glashaus schaffen, sondern auch einen großartigen Ort zum Ausruhen und Entspannen erhalten.

 

Regeln für die Gestaltung des Wintergartens

 

Sobald Sie sich für einen Wintergartenmodell entschieden haben, müssen Sie den richtigen Ort für seine Aufstellung wählen. Sie können das Gewächshaus an allen Seiten des Hauses aufstellen: Norden, Süden, Westen, Osten, aber bei einigen von ihnen überwiegen die Nachteile die Vorteile. Ein Glashaus, der sich auf der Nordseite des Gebäudes befindet, staut schnell Wärme an und gibt sie ebenso schnell wieder ab. Gerade wegen des schnellen Wärmeverlustes muss das Heizsystem in einem nach Norden ausgerichteten Gewächshaus hochwertig und bis ins kleinste Detail durchdacht sein. In einem Glashaus, der sich auf der Südseite des Gebäudes befindet, staut sich die Wärme schnell und wird perfekt gespeichert - ein Vorteil in der kalten Jahreszeit. Aber im Sommer werden die Pflanzen ständig überhitzen, was bedeutet, dass zumindest ein gutes Belüftungssystem erforderlich ist - und das ist bereits ein Minuspunkt. Außerdem müssen die Pflanzen im Gewächshaus wegen der ständigen Überhitzung häufig gegossen werden, was nicht jede Pflanze mag. In einem Glashaus, das sich auf der Westseite des Gebäudes befindet, hält die Wärme lange an, aber in der Sommersaison wird dieser Vorteil zum Nachteil, da die Gefahr besteht, dass die Pflanzen einfach überhitzt werden. Im Inneren des Gewächshauses, der sich auf der Ostseite befindet, können Sie ein ideales Mikroklima für den Anbau von Pflanzen schaffen, die ausreichend Licht erhalten und gleichzeitig nicht überhitzen. Und last but not least: Bei der Wahl des Standorts eines Wintergartens müssen nicht nur alle oben genannten Merkmale, sondern auch die Struktur des Hauses berücksichtigt werden.

 

Festlegung der Form des Wintergartens

 

Ein Glashaus kann eine freistehende Konstruktion sein, deren Form variieren kann. Trotz der Vielfalt und Attraktivität der Formen von freistehenden Gebäuden ist die Konstruktion des Wintergartens meist an ein Wohngebäude angebaut. Sie erfüllt nicht nur eine praktische, sondern auch eine ästhetische Funktion, indem sie das Äußere und Innere des Hauses wirkungsvoll schmückt. Darüber hinaus ist eine solche Struktur, die an eine Seite des Wohnbereichs angrenzt, aus sicherheitstechnischer Sicht am erfolgreichsten.

 

Bestimmung des Dachtyps der Materialien

 

Wie bei der Dachform gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Dachkonstruktion des an das Gebäude angrenzenden Wintergartens kann sein: rechteckig mit einfachem Satteldach, rechteckig mit Satteldach, rechteckig mit Fünfeckdach, rechteckig an der Innenecke, kombinierter Giebel und Vierfachgiebel, rechteckig mit Knickdach. Um den Pflanzen im Glashaus optimale Wachstumsbedingungen zu bieten, müssen Sie eine Reihe von Anforderungen an derartige Strukturen berücksichtigen. Nur so kann ein ideales Gewächshaus entstehen - funktional und schön. Und auch - langlebig und zuverlässig, so dass die Struktur ist resistent gegen Kühlung, Überhitzung und mechanische Belastungen. Die Wintergartenkonstruktion sollte aus hochwertigen Materialien mit hoher Belastbarkeit, langer Lebensdauer und Korrosionsbeständigkeit gefertigt sein. Die Materialien müssen in der Lage sein, Wärme effektiv zu speichern, widerstandsfähig gegen niedrige und hohe Temperaturen, atmosphärische Niederschläge und mechanische Belastungen zu sein, eine hohe Haltbarkeit aufweisen und mindestens 80% des Sonnenlichts durchlassen.

 

Die verschiedenen Stile

 

Die Gestaltung des Glashauses liegt in Ihrem persönlichen Ermessen und Wunsch. Das Gewächshaus im klassischen Stil ist schön und lakonisch. Es handelt sich um ein Gebäude mit einem Stufendach, schönem (oft farbigem) Glas und klassischen Möbeln. Ein nach Feng-Shui-Prinzipien eingerichteter Gartenmodell wird von Liebhabern des Minimalismus sehr geschätzt. Klar, prägnant und praktisch - so sollte ein Feng Shui-Glashaus sein. Ein Garten im rustikalen Stil gibt Ihnen die Möglichkeit, sich wie ein Teil der Natur zu fühlen. Dieser Stil zeichnet sich durch die Verwendung von Keramik - auf dem Boden und an den Wänden, verschiedene Putze, dekorativen Stein, eine Menge Holz. Der Boden kann rau sein, die Möbel sind schlicht, es können Holzjalousien und Pflanzenständer aus Holz verwendet werden. Der Bau eines stilvollen, schönen, funktionellen und gemütlichen Treibhauses ist keine leichte Aufgabe, aber wenn Sie mit Sachverstand an die Sache herangehen und einem bewährten Wintergarten Anbieter vertrauen, dann ist es durchaus möglich, diesen Traum zu verwirklichen.

 

Wintergarten Dekorationen

 

Das Schmücken des Wintergartens kann ein schönes Erlebnis sein, vor allem, wenn Sie es gemeinsam mit Ihren Lieben macht. Sie haben den großen Schritt gewagt und eine Treibhaus-Konstruktion gekauft oder gefertigt. Nun ist es an der Zeit, die kahlen Wände zu beleben und dem Innenraum etwas Wärme und Gemütlichkeit zu verleihen. Wie jede Dekoration kann auch ein Gewächshaus mit bunten Jalousien, Bildern, Paneelen, Dekorationsartikeln (Vasen, Beleuchtung) und vielem mehr ausgestattet werden. Verschiedene Accessoires und Dekorationen tragen dazu bei, eine komplette Einrichtung Ihres Wintergartens zu schaffen. Mit modernen Optionen können Sie einen Wasserfall oder einen Springbrunnen im vorderen Teil des Gartens installieren, Steine oder getrocknete Äste und Wurzeln, die sehr spektakulär aussehen werden. Idealerweise verleihen Möbel aus natürlichen Materialien dieser Pflanzenoase auch Stil, Komfort und Finish.

 

Und wo wären wir ohne Pflanzen in unserem Garten?

 

Die Auswahl der Pflanzen ist nicht einfach, vor allem wenn es sich um einen Wohnwintergarten handelt. Tatsache ist, dass die optimale Luftfeuchtigkeit für den Menschen zwischen 45-50% liegt, während die optimale Luftfeuchtigkeit für die meisten Pflanzen bei 70-80% liegt, was bei der Auswahl der Pflanzen berücksichtigt werden sollte. Ideal sind Arten, die in einem Gewächshaus mit niedriger Luftfeuchtigkeit normal wachsen können. Sie können tropische Pflanzen züchten, die Feuchtigkeit lieben und wärmeliebend sind, wie z. B. Dieffenbachia, tropische Drachenbäume, Bromelien, viele Aroiden, tropische Reben, Begonien, Glorias, Calathea. Vertrauen Sie auch subtropischen Pflanzen wie Zitronen, Eiben, Oleander, Zypressen, Glyzinien, Azaleen und anderen. Subtropische Pflanzen benötigen eine Temperatur im Bereich von +6°C - +12°C und eine Luftfeuchtigkeit von etwa 70%.

Wenn Sie sich entscheiden, Pflanzen aus Wüstengebieten zu kaufen, sollten Sie wissen, dass für sie die Temperatur während der Wintersaison nicht unter +12° C fallen sollte. Zu den Pflanzen in Wüstengebieten gehören: Alen, Sukkulenten, Nolina, Yucca, Agave.

Für welche Pflanzen Sie sich auch entscheiden, pflegen Sie sie richtig und sie werden es Ihnen danken – wann immer Sie sich in Ihrer Pflanzenoase aufhalten, werden Sie diese überirdische Schönheit genießen, Ihre Blumen werden Ihnen Schönheit und Entspannung für Körper und Geist schenken und werden Sie dazu bringen, in wunderbare unbekannte Länder zu ziehen.